esstotal
 Home
 OsterMarkt 2014
 Feuer in AA
 März total
 inside Rock
 Fasnet Ende
 Umzug2014
 Remshalle
 Kalter Markt
 2014
 Lagerfeuer
 Erste Ernte
 Kinderfest
 Kirchenfest
 Serenade
 Muffigeltag
 IT Aalen
 Hochwasser
 GartenKunst
 Reittunier 2013
 DRK-Kfz
 Alte Schlepper
 Rems Total
 Maischerz
 Maibaum E
 Maibaum L
 Osterbrunnen
 Ostalbrallye
 Frühling
 Ostermarkt
 Osterhasen
 Hofer
 Kleiderbörse
 Kletterturm
 Schlachtfest
 Flugmodelle
 FasnachtEnde
 Umzug Essingen
 TSV-Fasching
 Haugga Ball
 Unterkochen
 Kleintierschau
 HommelesBall
 Narrenbaum
 Blutspende
 2013
 Hochwasser
 Hohe Zinsen
 Neuschnee2
 Tiefer Stollen
 Mögglingen
 Essingen WM
 Volkstrauer
 Lichtpunkte
 Ausstellung
 Schnappszahl
 Neuschnee
 Herbst
 Reittunier
 Baustellen
 Gemeindefest
 Balkongarten
 Sommerzeit2
 Hundewelpen
 Fußball EM
 Sommerwende
 Muffigel
 Sommerstart
 Audi
 Gartenschau
 Reittunier
 Indianer
 Oldtimer
 Parkschule
 Wanderzeit
 Alte Bilder
 Kinder
 Eisheilige
 Fan-Schlägerei
 Malle Party
 Halteverbot
 Fasnacht
 Vereine
 Flohmarkt
 unnötig
 Impressum
esse3
Ess-Zeit-Text

Unabhängiges Blatt für Infos - Nachrichten - Meldungen aus Essingen und Umgebung im Ostalbkreis

Lagerfeuer in Lauterburg

Lauterb2013klein-2
Lauterb2013klein-1
Lauterb2013klein-3 Lauterb2013klein-4
Lauterb2013klein-9
Lauterb2013klein-11
Lauterb2013klein-13
Lauterb2013klein-14 Lauterb2013klein-16

27:7:2013 Eingeladen zum Lagerfeuer in Lauterburg hatte der Schwäbische Albverein. Gefeiert wurde auf dem  Festplatz beim Schlößle. Versprochen wurde ein heißbegehrter frischgebackene Fleischkäse aus den Ofen. Und tatsächlich, Portion und Geschmack waren voll in Ordnung. Einen Getränkeausschank gab es natürlich auch und war wichtig bei Temperaturen weit über +30C (um Mitternacht waren es noch +26C) Da konnte man sich fühlen wie in südlichen Ländern. So konnte man es bei Blasmusik oder an der Bar lange aushalten. Die Feuerwehr hatte schon tagsüber und besonders vor den Anzünder des Holzstapels die umliegenden Bäume und Wiesenfläche gewässert.  sehr zum Spaß der Kinder. Ausnahmsweise durfte dann die Feuerwehr auch das Feuer anzünden. Trotz Abstand zum Feuer konnte man die zusätzliche Hitze deutlich spüren, eine Gelegenheit sich ein frisches Bier zu holen.