esstotal
 Home
 OsterMarkt 2014
 Feuer in AA
 März total
 inside Rock
 Fasnet Ende
 Umzug2014
 Remshalle
 Kalter Markt
 2014
 Lagerfeuer
 Erste Ernte
 Kinderfest
 Kirchenfest
 Serenade
 Muffigeltag
 IT Aalen
 Hochwasser
 GartenKunst
 Reittunier 2013
 DRK-Kfz
 Alte Schlepper
 Rems Total
 Maischerz
 Maibaum E
 Maibaum L
 Osterbrunnen
 Ostalbrallye
 Frühling
 Ostermarkt
 Osterhasen
 Hofer
 Kleiderbörse
 Kletterturm
 Schlachtfest
 Flugmodelle
 FasnachtEnde
 Umzug Essingen
 TSV-Fasching
 Haugga Ball
 Unterkochen
 Kleintierschau
 HommelesBall
 Narrenbaum
 Blutspende
 2013
 Hochwasser
 Hohe Zinsen
 Neuschnee2
 Tiefer Stollen
 Mögglingen
 Essingen WM
 Volkstrauer
 Lichtpunkte
 Ausstellung
 Schnappszahl
 Neuschnee
 Herbst
 Reittunier
 Baustellen
 Gemeindefest
 Balkongarten
 Sommerzeit2
 Hundewelpen
 Fußball EM
 Sommerwende
 Muffigel
 Sommerstart
 Audi
 Gartenschau
 Reittunier
 Indianer
 Oldtimer
 Parkschule
 Wanderzeit
 Alte Bilder
 Kinder
 Eisheilige
 Fan-Schlägerei
 Malle Party
 Halteverbot
 Fasnacht
 Vereine
 Flohmarkt
 unnötig
 Impressum
esse3
Ess-Zeit-Text

Unabhängiges Blatt für Infos - Nachrichten - Meldungen aus Essingen und Umgebung im Ostalbkreis

Oldtimer Schlepper und Ihre Geschichte

Algaier-1
Schluter-1
Hurlimar2013
Guldner-1
LanzAulendorf-2
LanzAulendorf-1
Eicher-1

Zu besten Zeit im Schlepperbau gab es viele Marken wie Fendt, Hannomag, Deutz, Güldner, Allgaier, MAN, Lanz usw  und Eicher.
Und dieser Firma Eicher gilt diesmal dieser Beitrag:

Ein kleiner  elterlichen Betrieb in Forstern baute 1936 den ersten Traktor in seiner Werkstatt. Nachdem der erste Traktor gefertigt worden war, begann die Produktion der Eicher Schlepper anzulaufen. Der 2. Weltkrieg stoppte zu nägst den Siegeszug der Eicher Traktoren. Doch schon kurze Zeit nach dem Krieg, begann mit dem deutschen Wirtschaftswunder, auch der weitere Aufschwung im Schlepperbau. Bis zum Jahr1991 sollten ca. 162.000 Schlepper in Deutschland ausgeliefert werden. Erst wurde der Betrieb zu einer neuen  Fertigungsbetrieb umgebaut und erweitert. Für die beginnende Umstellung in der Landwirtschaft von Mann auf Maschinenkraft brauchten die Landwirte  einen hohen Bedarf an geeigneten Maschinen. Deshalb wurden auch noch Zusatzgeräte wie Mähwerke, Heuernter, Ladewagen,  Pflüge usw. gebaut. Neben dem „normalen“ Eicher Schlepper wurden dann auch noch Schmalspurschlepper für den Weinbau gefertigt. Ebenso ein Eicher Geräteträger mit vielen Einsatzmöglichkeiten auf dem Hof. Die Landwirtschaft brauchte auch immer stärkere Schlepper und Allradantrieb. Auch hier konnte Eicher immer den geeigneten Schlepper anbieten. Nach den prächtigen 50iger Jahren brach der Schleppermarkt zusammen. Viele Hersteller sollten diese Zeit nicht überstehen. Auch Eicher suchte nach einem Partner und fand diesen in Massey-Ferguson. Dieser bot sich als Kooperationspartner an und 1970 wurde mit  Massey-Ferguson ein Vertrag geschlossen. Das Werk Süd wurde an Krauss Maffei verkauft. Doch es half alles nichts im Jahr 1984 war schluß, Eicher war Konkurs. Im Jahr 1988 versuchte ein Hamburger Reeder nochmal einen Anfang mit der Eicher GmbH. Doch auch nach nur 4 Jahren mußte 1992 das 2. Mal Konkurs angemeldet werden.  So werden jetzt noch der Weinbauschlepper in Sachsen und ein Lizenz Sclepper in Indien gefertigt mit einer Stückzahl von immerhin ca. 24000 Stück pro Jahr.